Team

Dr. Guido Holler

holler@tigges.legal

Zollhof 8
40221, Düsseldorf
Tel.: +49 211 8687-155
Fax: +49 211 8687-235

Dr. Guido Holler

Beratungsschwerpunkt

Dr. Guido Holler ist Seniorpartner der Sozietät und leitet als Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht die „Steuerabteilung" der Sozietät mit fünf Berufsträgern (Rechtsanwälte / Fachanwälte für Steuerrecht / Steuerberater). Er berät überwiegend mittelständische Unternehmer und Privatpersonen, vornehmlich in den Bereichen des Erb- und Steuerrechts. Zu seinen Schwerpunkten gehört daher insbesondere die Beratung im Bereich der Nachfolgeplanung einschließlich der vorweggenommenen Erbfolge. Hierzu zählen Vermögensnachfolgeplanung, Erstellung von Testamenten und Schenkungsverträgen sowie die Tätigkeit als Testamentsvollstrecker.

Außerdem berät und vertritt Herr Dr. Holler seine Mandanten auch im Bereich des Zollrechts. Hierzu gehört die Beratung während laufender Betriebsprüfungen, die Auseinandersetzung um Eintarifierungsfragen und Anti-Dumpingmaßnahmen sowie die Führung von Einspruchs- und finanzgerichtlichen Verfahren bis hin zur Vertretung in Straf- und Bußgeldverfahren.

  • Sonstige Tätigkeitsfelder

    Neben seiner beratenden Tätigkeit ist Herr Dr. Holler als Dozent des Deutschen Steuerberaterinstituts (DStI) für den Bereich des Erbschaftsteuerrechts tätig. U.a. lehrt er beim Lehrgang für den Fachberater für Unternehmensnachfolge den Bereich „Erbschaft- und Schenkungsteuer". Er ist ebenfalls Referent für das DStI im Rahmen der Pflichtfortbildungen für die Fachberater für Unternehmensnachfolge.

    Für den Düsseldorfer Steuerberaterverband referiert er auch zum Thema Verfahrensrecht, insbesondere zum Finanzgerichtsverfahren.

    Als Regionalbeauftragter der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen Anwaltverein für den Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf veranstaltet Herr Dr. Holler einmal monatlich den „Jour fixe des Erb- und Erbschaftssteuerrechts" in Düsseldorf für alle am Thema Interessierten. Er ist außerdem Mitglied des Vorprüfungsausschusses für den Fachanwalt für Erbrecht der Rechtsanwaltskammer Düsseldorf.

  • CV

    Herr Dr. Holler ist seit 1992 in der Sozietät TIGGES Rechtsanwälte tätig. Zuvor arbeitete er in der Steuerabteilung der KPMG in Düsseldorf. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg. Seine Referendarzeit absolvierte er in Konstanz. An der dortigen Universität promovierte er zum Thema „Wechsel der Gewinnermittlungsart im Einkommensteuerrecht". Im Rahmen seiner Referendarzeit war er auch drei Monate in London bei der international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Hamlyn tätig.

    Dr. Guido Holler wurde vom FOCUS SPEZIAL „Top-Anwälte 2016" als einer von Deutschlands Top-Anwälten im Fachbereich Erbrecht ausgezeichnet.

  • Sprachen

    Deutsch, Englisch
  • Veröffentlichungen

    „Keine Beschränkung der Erbhaftung nach §2059 Abs. 1 BGB für Erbschaftsteuerschulden", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 2020, S. 39

    „Steuerbefreiung für ein Familienheim im Fall der Renovierung", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 2019, S. 751

    „Begünstigung des Betriebsvermögens bei mittelbarer Schenkung", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 2019, S. 748

    Erbauseinandersetzung bei zivilrechtlicher Nachlassspaltung", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 2019, S. 483 ff

    „Verzicht eines Ehegatten auf eine höheren Zugewinnausgleichsanspruch", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 2018, S. 82 ff

    Persönliche Freibeträge für beschränkt Steuerpflichtige", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 2017, S. 652 ff

    „ErbStG – mit Bewertung und ErbSt-DBA, Kommentar", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 2017, S. 639 ff

    "Anmerkung zu BFH, Urt. v. 07.12.2016 - II R 21/14", Holler/Schmidt, ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 07/2017, S. 412 ff

    "Die Besteuerung von unternehmerischem Vermögen nach dem neuen Erbschaftsteuergesetz", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 12/2016, S. 686 ff

    "Steuerliche Aspekte der Vor- und Nacherbschaft", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 11/2015, S. 615 ff

    „Bewertung von Anteilen an einem offenen Immobilienfonds im Rahmen der Erbschaftsteuerfestsetzung — Anmerkung zu FG Kassel, Urt. v. 07.04.2016 — I K 1161/15", Holler/Schmidt, ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 08/2016, S. 444 ff

    „Grunderwerbsteuer in Erbfällen und Schenkungen", Holler/Schmidt, ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 04/2016, S. 192 ff

    "Erbschaftsteuerliche Überlegungen zum gemeinschaftlichen Ehegattentestament", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 09/2015, S. 493 ff

    "Verfassungsmäßigkeit der Doppelbelastung durch Erbschaft- und Einkommensteuer bei der Vererbung von Zinsansprüchen", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 08/2015, S. 427 ff

    "Übertragung eines Mitunternehmeranteils unter Nießbrauchsvorbehalt", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 07/2015, S. 364 ff

    "Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Erbschaftsteuer", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 02/2015, S. 62 ff

    Kapitel "Steuerrecht" in NomosKommentar Nachfolgerecht - Erbrechtliche Spezialgebiete (Hrsg. Kroiß/Horn/Solomon), 1. Auflage, 2014

    "Pflichtteil im Erbschaftsteuerrecht – Allgemeiner Überblick mit Gestaltungsempfehlungen", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 12/2014, S. 562 ff

    "Auslegung und Erbschaftsteuer – Beachtlichkeit von erbrechtlichen Auslegungsverträgen im Erbschaftsteuerrecht", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 09/2014, S. 431 ff

    "Volksinitiative für eine Erbschaftsteuerreform in der Schweiz", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 07/2014, S. 325 ff

    "Mündliche Verhandlung des Bundesverfassungsgerichts in Sachen Erbschaftsteuer", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 06/2014, S. 276 ff

    "Schenkungsteuerpflicht bei Anteilsrückübertragung zum Nennwert", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 05/2014, S. 216 ff

    "Testierunfähigkeit im Erbschaftsteuerrecht", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 03/2014, S. 108 ff

    "Besteuerung der Abfindung für den Verzicht auf einen künftigen Pflichtteilsanspruch", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 01/2014, S. 20 ff

    „Zollrecht und Zollabwicklung", Dr. Guido Holler, Klaus-Peter Langenkamp, Hagener Wissenschaftsverlag, 3. Auflage, 2014

    „Bedeutung der ausländischen Erbschaftsteuer auf Kapitalvermögen eines Erblassers für die deutsche Erbschaftsteuer", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 2013, S. 392

    "Zur Auslegung eines Erbvergleichs über Zugewinnausgleichs- und Pflichtteilansprüche", ErbR - Zeitschrift für die gesamte erbrechtliche Praxis 2013, S. 285

    „Steuerplanung von Kapitalerhöhungsmaßnahmen zur Vorbereitung und Durchführung des Börsengangs", DStR - Deutsches Steuerrecht 2001, S. 1

.

xxnoxx_zaehler