Engagement für Madagaskar: Ernst-Bloch-Stipendium für Jurastudenten im Masterstudiengang in Antananarivo, Madagaskar

.

TIGGES Partner Dr. Georg Jaster arbeitete von 2013-2016 als Jurist für eine Nichtregierungs-Umweltorganisation in Madagaskar und lebte während dieser Zeit mit seiner Familie auf dem Inselstaat im Indischen Ozean. Während seines Aufenthaltes wurde er mit den harten Lebensbedingungen auf Madagaskar konfrontiert. Er arbeitete in dieser Zeit eng mit der staatlichen Universität in Antananarivo zusammen und initiierte das Ernst-Bloch-Stipendium für Jurastudenten im Masterstudiengang. Mittlerweile fördert das Stipendium bereits im vierten Jahr ausgewählte Studenten.

Hintergrund zum Stipendium

Mit dem Stipendium soll begabten, aber finanziell schwachen Jura-Studenten ermöglicht werden, ihr Studium bis zum Master-Abschluss fortzusetzen. Es soll jungen madagassischen Juristen Gelegenheit und Anregung geboten werden, die Juristerei nicht nur als technisches „Handwerk" zu erlernen, sondern sich vertieft mit Fragen von Recht und Gerechtigkeit auseinanderzusetzen.

Als Namenspatron für das Stipendium haben wir den deutschen Philosophen Ernst Bloch (1885-1977) gewählt, da sich auch Bloch in der deutschen Nachkriegszeit für die Frage der sozialen Verantwortlichkeit von Juristen und der Juristerei interessierte. Insbesondere sein Werk "Naturrecht und menschliche Würde" enthält hierzu vielfältige Anregungen. Es geht Ernst Bloch letztlich um das, was er den „aufrechten Gang" nennt. Der aufrechte Gang, so Bloch: „ist ein Juristikum eigener Art, mit fragend, fordernd gesuchter Mündigkeit beginnend, mit dem klassischen Naturrecht nicht endend".

Wir wollen mit dem Stipendium zur Ausbildung aufrechter und verantwortungsvoller junger Juristen in Madagaskar beitragen.

Engagement für Madagaskar - Details des Stipendiums

Die Studenten werden nach ihren bisherigen Studienleistungen im Bachelor-Studium und nach sozialer Bedürftigkeit von einem Gremium der Universität ausgewählt. Die Stipendiaten erhalten eine Einmalzahlung für Fachbücher sowie für die Dauer von einem Jahr eine monatliche Unterstützung zu den Lebenshaltungskosten.

Die Gesamtsumme für ein Stipendium für einen Studenten / eine Studentin für 1 Jahr beträgt 460,- Euro. Selbstverständlich sind Spenden in jeglicher Höhe und insbesondere auch kleine Summen willkommen.  Wir freuen uns sehr über Ihre Unterstützung! (Spendenquittung wird ausgestellt).

Spendenkonto:

Britta-Carolina-Stiftung
IBAN: DE47 3602 0030 0007 3173 60
NATIONAL-BANK AG
BIC: NBAG DE 3 E

 

Sie möchten mehr über das stipendium erfahren?
Ihr Ansprechpartner

Dr. Georg Jaster
jaster@tigges.legal
+49 211 8687 145

Ernst Bloch Stipendium

Download Broschüre Stipendium

Warum ausgerechnet Juristen?

Dr. Georg Jaster: „Zum einen, weil ich selbst diesen beruflichen Hintergrund habe und nur in diesem Fach die Qualität der Ausbildung beurteilen kann. Zum anderen, weil die Armut Madagaskars im Wesentlichen darauf beruht, dass die Institutionen wie Regierung, Verwaltung und Justiz hochgradig an Korruption und Vetternwirtschaft leiden. Es gibt nicht genug qualifizierte und aufrechte Beamte und Richter, die sich dem widersetzen."

 

Stipendiaten Madagaskar

 

.

xxnoxx_zaehler