Zeitschrift TRANSPORTRECHT: Urteilsanmerkung Dr. Jan Hermeling zu gedeckten Waggons

.

In der Ausgabe 11/12 2020 der Fachzeitschrift TRANSPORTRECHT kommentiert TIGGES Rechtsanwalt Dr. Jan Hermeling ein Urteil des OLG Hamburg, an dem das TIGGES Kompetenzteam Schiene zugunsten einer Mandantin aus der Eisenbahnbranche mitgewirkt hat.

Der Rechtsstreit behandelt Schäden, die aufgrund undichter Eisenbahnwaggons entstanden sind. Auf dem Transportweg durch Osteuropa im Jahr 2011 war „Flugschnee" in Waggons eingedrungen und beschädigte „weiße Ware". Nachdem unsere Mandantin als Frachtführerin gerichtlich in Anspruch genommen worden war, konnte der Schaden nun erfolgreich gegenüber dem Waggonvermieter geltend gemacht werden. Aus Sicht des OLG Hamburg müssen sog. gedeckte Waggons absolut dicht sein.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel ("Anmerkung OLG Hamburg, Urt. v. 24.04.2020 – 13 U 131/19", TranspR - Zeitschrift für das gesamte Recht der Güterbeförderung, Spedition, Versicherung des Transports, Personenbeförderung und der Reiseveranstaltung 11/2020, Se. 489 ff)

 

Der Autor sowie Ihre gewohnten Ansprechpartner stehen Ihnen für Fragen gern zur Verfügung!

Dr. Jan Hermeling

Dr. Jan Hermeling
hermeling@tigges.legal
+49 211 8687 138

 

.

xxnoxx_zaehler