.

Dr. Guido Holler

Guido Holler


Zollhof 8
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 8687-155
Fax: 0211 8687-235
V-Card

Beratungsschwerpunkt

Dr. Guido Holler ist Seniorpartner der Sozietät und leitet als Fachanwalt für Erbrecht und Steuerrecht die „Steuerabteilung" der Sozietät mit fünf Berufsträgern (Rechtsanwälte / Fachanwälte für Steuerrecht / Steuerberater). Er berät überwiegend mittelständische Unternehmer und Privatpersonen, vornehmlich in den Bereichen des Erb- und Steuerrechts. Zu seinen Schwerpunkten gehört daher insbesondere die Beratung im Bereich der Nachfolgeplanung einschließlich der vorweggenommenen Erbfolge. Hierzu zählen Vermögensnachfolgeplanung, Erstellung von Testamenten und Schenkungsverträgen sowie die Tätigkeit als Testamentsvollstrecker.

Außerdem berät und vertritt Herr Dr. Holler seine Mandanten auch im Bereich des Zollrechts. Hierzu gehört die Beratung während laufender Betriebsprüfungen, die Auseinandersetzung um Eintarifierungsfragen und Anti-Dumpingmaßnahmen sowie die Führung von Einspruchs- und finanzgerichtlichen Verfahren bis hin zur Vertretung in Straf- und Bußgeldverfahren.

Dr. Guido Holler wurde vom FOCUS SPEZIAL „Top-Anwälte 2016" als einer von Deutschlands Top-Anwälten im Fachbereich Erbrecht ausgezeichnet.

Sonstige Tätigkeitsfelder

Neben seiner beratenden Tätigkeit ist Herr Dr. Holler Dozent des Steuerberaterverbandes Düsseldorf für den Bereich des Erbschaftsteuer- und Verfahrensrechts. Weiterhin referiert er für Kunden oder Kundenbetreuer führender Privatbanken und ist außerdem als Lehrbeauftragter an der Hagen Law School tätig, für deren Lehrgang zum Fachanwalt für Speditions- und Transportrecht er den Bereich des Zollrechts abdeckt.

Als Regionalbeauftragter der Arbeitsgemeinschaft Erbrecht im Deutschen Anwaltverein für den Oberlandesgerichtsbezirk Düsseldorf veranstaltet Herr Dr. Holler einmal monatlich den „Jour fixe des Erb- und Erbschaftssteuerrechts" in Düsseldorf für alle am Thema Interessierten.

Vita

Herr Dr. Holler ist seit 1992 in der Sozietät TIGGES Rechtsanwälte tätig. Zuvor arbeitete er in der Steuerabteilung der KPMG in Düsseldorf. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg. Seine Referendarzeit absolvierte er in Konstanz. An der dortigen Universität promovierte er zum Thema „Wechsel der Gewinnermittlungsart im Einkommensteuerrecht". Im Rahmen seiner Referendarzeit war er auch drei Monate in London bei der international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO Hamlyn tätig.

Sprachen

Deutsch, Englisch

Veröffentlichungen



.

xxnoxx_zaehler